Tresor feuerfest wasserdicht – gibt es das?

geändert am 1. September 2021

Schmuck, Bargeld oder Wertpapiere bewahren Sie am besten in einem Tresor auf. Ein abschließbarer Schrank oder eine Schublade sind kein sicheres Versteck. Aber nicht nur Diebe, sondern für wichtige Dokumente bilden auch Feuer oder Hochwasser eine Gefahr. Gibt es einen „Tresor feuerfest wasserdicht“?

Tresor feuerfest wasserdicht – für Dokumente und Daten

Für feuerfeste Tresore gibt es klare Normen. Sie geben an, wie lange ein Tresor einem Brand widersteht. Genaue Angaben dazu finden Sie im Menüpunkt Brandschutztresor, ferner erhalten Sie Informationen zu Tresore, die gegen Diebstahl und Feuer absichern unter dem Punkt Diebstahl- und Brandschutztresor. Aber wie sieht es mit Wasser aus? Denn Wasser zerstören Dokumente und insbesondere Datenträger.

MASTER LOCK Tresor [Feuer- und Wasserfest] [56,5 L] [elektronische Kombination und Alarm] – LFW205TWC – Für Ausweise, A4-Dokumente, Laptop
MASTER LOCK Tresor [Feuer- und Wasserfest] [56,5 L] [elektronische Kombination und Alarm] – LFW205TWC – Für Ausweise, A4-Dokumente, Laptop*
von Master Lock
  • Der Safe bietet 1 Stunde bei 927 °C Schutz für CDs, Speichermedien und digitale Medien und übersteht während eines Brandes einen Fall aus 4,5 Metern Höhe, ohne sich zu öffnen
  • 24-stündigen Schutz vor einem Wasserpegel von bis zu 2 cm bei Überschwemmungen
Prime Preis: € 575,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 1. September 2021 um 14:38 . Die hier angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welcher Dokumentensafe ist feuerfest und wasserdicht?

In wieweit schützt ein Brandschutztresor oder ein Diebstahl- und Brandschutztresor auch gegen Wasser? Hierbei ist die Art und Weise, wie Wasser schadet zu unterscheiden. Handelt es sich um Spritzwasser bei Löscharbeiten oder um Hochwasser oder um einen Wasserrohrbruch?

Die nachfolgenden Tresore sind gemäß Brandschutz nach UL-Klassifizierung bis 2 Stunden bei 927 °C feuerfest und laut ETL-Zertifizierung besitzen sie einen 24-stündigen Wasserschutz bei einem Wasserpegel von bis zu 20 cm (Werbung)

Besteht Schutz gegen Löschwasser?

Brandschutztresore bieten aufgrund ihrer Bauart bereits einen gewissen Schutz gegen Löschwasser. Die Versicherung deckt entstehende Schäden durch Löschwasser meist mit ab. Ein feuerfester Tresor verfügt bereits über spezielle Dichtungen und eine Türfalz in der Türöffnung schützt gegen eindringendes Feuer. Dadurch sind Brandschutztresore auch gut gegen Löschwasser geschützt.

Wie sicher ist der Safe bei Hochwasser oder Rohrbruch?

Hochwasser bildet in Küsten- oder in Flussnähe eine Gefahr. Aber auch starker Regen kann in Tieflagen den Keller fluten oder in Häuser in Hanglage eindringen. Diesen Gefahren hält kein Tresor auf Dauer stand. Auch in einen sogenannten wasserfesten Tresor dringt mit der Zeit Wasser ein. Dabei spielt es keine Rolle, wie teuer ein Safe ist. Es gibt keinen 100-prozentigen Wasserschutz, dies zeigten verschiedene Tests, bei denen die Tresore im Wasser standen.

Wo dringt Wasser in den Tresor ein?

Steht ein Tresor am Boden ist er besonders durch eindringendes Wasser gefährdet. Je höher das Wasser steht, desto mehr steigt der Druck auf die Tresortür. Einfache Gummidichtungen drückt das Wasser nach innen, daher gilt es beim Tresorkauf auf gute Dichtungen zu achten.

Dichtungen werden im Laufe der Zeit spröde. Damit können im Fall eines Brandes nicht nur Löschwasser, sondern auch Brandgase ins Tresorinnere eindringen. Daher sollten Sie die Dichtungen regelmäßig überprüfen.

Wasser dringt nicht nur durch die Tür ein, sondern auch durch die Montagelöcher. Daher sind diese nach dem Einbau wasserfest abzudichten.

Tresor feuerfest wasserdicht ETL-Test Wasserdichtheit

Im Gegensatz zu den deutschen Prüfnormen, unterziehen die Electrical Testing Laboratories (ETL) in den USA Tresore teils auch einer Wasserdichtheitsprüfung. Tresore, die die Norm der Underwriters Laboratories (UL) besitzen, verfügen deshalb vielfach auch über den Nachweis der Wasserdichtheit.

Das Intertek ETL-Zeichen besitzt in USA und Kanada eine sehr hohe Akzeptanz. Es dient als Nachweis der Einhaltung der relevanten Normen etwa von UL. In Europa ist ETL SEMKO, ein Geschäftsbereich von Intertek, in London ansässig.

Die Wasserdichtheit garantiert einen gewissen Wasserschutz von unterschiedlicher Dauer und Höhe des Wasserstandes. Es gibt Tresore, die dem Wasser eine Stunde, 24 oder 72 Stunden oder 15 Minuten einer größeren Spritzwassermenge trotzen.

Wasserdichte Dokumentenkassetten

Hochwasser oder ein Rohrbruch stellen immer ein Risiko dar, das sich nicht ganz ausschließen lässt. Eine weitere Absicherungsmöglichkeit bieten wassersichere Dokumentenkassetten. Darin können Sie Ihre wichtigen Dokumente aufbewahren und sicher im Safe einlagern. Solche Dokumentenkassetten sind wasserdicht. Damit bleiben ihre Dokumente auch bei längerem Hochwasser sicher.

Die nachfolgenden Dokumentenkassetten sind UL und ETL zertifiziert. Der Feuerschutz beträgt 30 Min. bei 843°C und die Box hält eingetaucht in Wasser stand und schützt so Ihre Wertsachen bei Überschwemmungen (Werbung).